Sozialpädagoge (m/w/d) für die Mitarbeit im PROJEKT A4 in Jena.  Beginn: Ab 01.04.2021. Spätestens zum 01.05.2021. Befristet bis zum 31.12.2021. 30 Wochenstunden Unser dreiköpfiges Team wächst. Gehst Du mit? Wir sind das PROJEKT A4 – Männerberatung in Thüringen. Wir unterstützen Männer, die von häuslicher Gewalt und/oder Stalking betroffen sind. Zu unseren zentralen Aufgaben gehören neben der […]

Auch in der momentan angespannten Lage ist es möglich, bei uns Hilfe und Unterstützung zu finden.

Wir sind das Thüringer Beratungs- und Unterstützungsangebot für Männer, denen in Partnerschaft oder engen sozialen Beziehungen Gewalt widerfährt. 

Wir sind weiterhin für Sie da!

Weiterlesen

Projekt A4 übergibt Flyer an Bildungszentrum der Thüringer Polizei

+++1000 Stück unserer Info-Flyer beim Bildungszentrum der Thüringer Polizei ausgeliefert.+++

Meiningen, 04.12.2020

In Meiningen durchlaufen Polizeischüler_innen eine zweijährige Ausbildung. Auch das Thema Häusliche Gewalt steht auf dem Lehrplan. Dass auch Männer von Gewalt in Partnerschaften Weiterlesen

Anlässlich des Internationalen Männertags 2020 möchten wir euch einen YouTube Channel vorstellen. Auf „Vaterglück“ werden Fragen beantwortet, die Väter besonders beschäftigen. Also eine Art FAQ für Väter. Der Kanal ist ein Projekt der Hochschule Coburg.
 
Übrigens! Es werden noch Väter gesucht, die Lust haben, Fragen von Umfrageteilnehmenden zu beantworten. Mehr dazu erklärt Rebecca in diesem Video.
 
Zum heutigen Internationalen Männertag am 19.11.2020 startet die Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz eine neue Kampagne für von häuslicher Gewalt betroffene Männer.
Rund 20% der Betroffenen von Partnerschaftsgewalt sind Männer (BKA Statistik Partnerschaftsgewalt 2019). Die wenigsten Männer wissen aber, dass es Hilfsangebote gibt.
Das will die neue Kampagne ändern. Weitere Informationen https://www.maennergewaltschutz.de/pressemitteilungen/bfkm-sensibilisierungsmassnahmen/

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Eine Online-Diskussion des PROJEKT A4 anlässlich des Internationalen Männertages
2020
Datum: Fr, 06.11.2020 Zeit: 15:00 – 17:00 Ort: Videoplattform Zoom

Männliche Gewalttäterschaft gilt als „normal“. Weniger bekannt hingegen ist, dass sich die
mehrheitlich von Männern ausgeübte Gewalt auch überwiegend gegen Männer selbst richtet.
Männer werden überdurchschnittlich oft zu Opfern von Gewalt und diese widerfährt ihnen in
nahezu allen Lebensbereichen. Eine Tatsache, die nicht nur von den Betroffenen selbst
verleugnet, sondern auch gesellschaftlich weitgehend ignoriert wird.

„Entweder gilt jemand als Opfer, oder er ist ein Mann.“ Hans-Joachim Lenz Weiterlesen

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Filmvorführung „Hinter Türen“ und anschließender Diskussion mit Frauenhaus Jena e.V., Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Erfurt und PROJEKT A4- Beratung für Männer als Betroffene von häuslicher Gewalt und Stalking

Immer wieder wird seit der Corona-Pandemie vor mehr häuslicher Gewalt gewarnt. Corona-Quarantäne und Finanznot stellen Risikofaktoren dar. Besonders Frauen und Kinder sind gefährdet. Doch entgegen klischeehafter Vorstellungen erfahren auch Männer Gewalt in engen sozialen Beziehungen.

Der Film „Hinter Türen“ macht das oft unsichtbare Phänomen häuslicher Gewalt sichtbar. In „Hinter Türen“ schildern zwei betroffene Frauen und ein betroffener Mann ihre Erfahrungen als Opfer von häuslicher Gewalt in Form von verbaler, emotionaler, psychischer, finanzieller und körperlicher Nötigung. Weiterlesen

Jena, 29.09.2020

Um wichtige Projekte auf den Weg zu bringen braucht es auch das Ohr der Politikerinnen und Politiker! Wir freuen uns daher, daß heute Lena Saniye Güngör, MdL (DIE LINKE) bei uns zu Besuch war und wir u. A. über Unterstützung und Beratung für gewaltbetroffene Männer in Thüringen sprechen konnten.

Auch die besonderen Herausforderungen, die Corona in Bezug auf häusliche Gewalt mit sich bringt waren Thema. Häusliche Gewalt bleibt ein Thema, welches noch viel stärker in allen politischen Ressorts eingebunden werden muss. Es braucht gesamtgesellschaftlichen Kräfte, um häuslicher Gewalt vorzubeugen und sie zu verhindern.

Jena, 10.09.2020
 
Eigentlich soll unsere Kampagne Menschen darüber aufklären, dass auch Männer von häuslicher Gewalt betroffen sein können. Heute, zum Welttag der Suizidprävention, soll sie für alle stehen, die sich verzweifelt und mutlos fühlen und darüber nachdenken, ihrem Leben ein Ende zu setzen.
 
Wir möchten Mut machen und sagen: Macht die Dinge nicht nur mit euch selbst aus! Sucht euch Unterstützung und Hilfe, wenn ihr glaubt, es gibt keinen Ausweg mehr. 

Weiterlesen

Unser Kollege Hagen Bottek gibt Einblicke in unsere Arbeit und erklärt, was es braucht, wenn Männer Gewalt in engen sozialen Beziehungen erleben. 

Zum Interview