—–Diskussion und Konzert am 21.06.2019 im Kulturbahnhof Jena:—–

Spätestens seit der anhaltenden #metoo-Debatte kennt jeder den Begriff „Toxische Männlichkeit“. Besonders lebendig ist diese Hypermaskulinität in der HipHop-Kultur. Wenn man einigen Rappern Glauben schenken will, dann sind Eiweißshakes und Influencing an der Tagesordnung, am besten gemischt mit der Abwertung von Frauen und Menschen der LGBTIQ-Community. Nirgends sonst werden Aggressivität, Sexismus und maskulines Gehabe so offen (re)-produziert wie in dieser dennoch großartigen Subkultur.

Rap kann mehr als „Mutter-Lines“ und „Schwanzvergleich“! Weiterlesen

Klausur

Zwei Tage intensiver Klausur liegen hinter uns. Der weitere Fahrplan für 2019 steht:👍

Wir sind die vertrauensvolle und kompetente Anlaufstelle für Männer, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Weiterlesen

Neue Plattform

Das ist wirklich eine tolle Sache. Seit heute ist die Online-Plattform www.maennerberatungsnetz.de online. Die Website des BUNDESFORUM MÄNNER – Interessenverband für Jungen, Männer und Väter e.V. macht erstmals Beratungsangebote speziell für Jungen, Männer und Väter gebündelt sichtbar. Das macht es Männern in Zukunft leichter, Beratungs- und Unterstützungsangebote in ihrer Nähe zu finden. Das Projekt A4 ist natürlich auch vertreten 🙂
www.maennerberatungsnetz.de/

Neues Büro

Achtung! Wie sind umgezogen. Alles neu macht der Februar: Umzug geschafft! Und der erste volle Arbeitstag im neuen sonnengefluteten Büro. Projekt A4 findet ihr jetzt in der August Bebel Str. 10 in Jena. Wir freuen uns!